www.lokau.work

>>  zurück zur startseite – hier klicken

kinetische kunst

»Schade eigentlich, dass ein Mobile eher als ›Hingucker‹ für kleine Kinder gilt. Dabei lassen sich von einem ›Wort-Mobile‹ durchaus auch Erwachsene begeistern – vor allem, wenn sich die unaufhörlich drehenden, leicht auf und ab schwingenden Buchstaben spielerisch immer wieder neu formieren. ›Glück‹ in transparenter Leichtigkeit wirkt meditativ und anregend zugleich!«

​

Dieses Kapitel im von meiner Künstlerfreundin Bettina Lindenberg und mir verfassten Buch »Buchstabenfantasien« – siehe »Kreativimpulse« auf dieser Website – markiert den Beginn unserer gemeinsamen Entwicklung von beweglichen Kunstobjekten. 

​

Das »Glücksspiel für schöne Augenblicke« – Foto rechts – wurde so zum Ausgangspunkt für schwebende Buchstaben- und Text-Gebilde. In unterschiedlichsten Größen und bevorzugt in Schwarz und Weiß gearbeitet entfalten sie drinnen und draußen bei wechselnden Beleuchtungsverhältnissen interessante Effekte und werden als etwas sehr Sinnliches wahrgenommen!