www.lokau.work

>>  zurück zur startseite – hier klicken

kinetische kunst

»Schade eigentlich, dass ein Mobile eher als ›Hingucker‹ für kleine Kinder gilt. Dabei lassen sich von einem ›Wort-Mobile‹ durchaus auch Erwachsene begeistern – vor allem, wenn sich die unaufhörlich drehenden, leicht auf und ab schwingenden Buchstaben spielerisch immer wieder neu formieren. ›Glück‹ in transparenter Leichtigkeit wirkt meditativ und anregend zugleich!«

Dieses Kapitel im von meiner Künstlerfreundin Bettina Lindenberg und mir verfassten Buch »Buchstabenfantasien« – siehe »Kreativimpulse« auf dieser Website – markiert den Beginn unserer gemeinsamen Entwicklung von beweglichen Kunstobjekten. 

Das »Glücksspiel für schöne Augenblicke« – Foto rechts – wurde so zum Ausgangspunkt für schwebende Buchstaben- und Text-Gebilde. In unterschiedlichsten Größen und bevorzugt in Schwarz und Weiß gearbeitet entfalten sie drinnen und draußen bei wechselnden Beleuchtungsverhältnissen interessante Effekte und werden als etwas sehr Sinnliches wahrgenommen!